Holzmasken

Seit 1965 werden in der Holzbildhauerei Stiegeler Holzmasken gefertigt. Ob nach alten Vorlagen oder neuen Kreationen, den närrischen Fantasien sind keine Grenzen gesetzt. Jede einzelne Maske wird in liebevoller Handarbeit geschnitzt und ausdrucksstark bemalt. Auch Reparaturen und Restaurationen alter (Fasnet) Masken werden kurzfristig und umgehend erledigt. (Selbstverständlich fertigen wir auch Sonderanfertigungen wie Oberteufel, Vortragstafeln, Portraitmasken, Holzschnitte, Vereinspräsente u.v.m.)

Unsere Holzmasken sind inzwischen ein wichtiger Bestandteil der Schwäbisch-Alemannischen Fastnacht, welche seit 2014 von der UNESCO als Immaterielles Weltkulturerbe erklärt anerkannt wurde. Über 150 Gruppen im Süddeutschen Raum tragen Stiegeler-Masken. Neben unzähligen Narrenzünften beliefern wir Schauspieler, Youtube-Stars, Sammler so wie Museen weltweit.

Entstehung einer Maske

Zuerst werden die Gesichtszüge nach einem Plastilinmodell auf den verleimten Lindenholzblock gezeichnet. Dann beginnt das Anhauen. Anhauen bedeutet mit einem großen Schnitzeisen werden zunächst die groben Konturen in den Holzblock geschlagen. Nach und nach weichen die grob behauenen Elemente feinen, ausgearbeiteten Konturen. In liebevoller Handarbeit werden detaillierte Gesichtszüge geschnitzt. Schließlich wird die Maske ausgehöhlt. Abschließend wird die Maske mit Farbe und Pinsel veredelt. Eine hochwertige Lackierung garantiert eine lange Lebensdauer (selbst) bei Wind und Wetter.

So kann die Fasnet kann kommen.

Tier & Fabelwesen

Hexen & Demonen

Narren Masken

Sonstige & freie Modelle